'.Image.'
Logo Skiclub Kirchberg
Der SKK auf facebook

Hier geht´s zur facebook Seite des SKK. 
Wir freuen uns über Ihre likes!


"100 Jahre SKK"

Festschrift zum Downloaden (22MB)
Die Printversion kann, so lange
der Vorrat reicht, jederzeit im
SKK Büro angefordert werden. 


Unfallversicherung

Für alle Mitglieder des SKK bietet die Unfallversicherung an.


Chronik

Wir stellen uns vor

Im Jahr 1912 / 1913 wurde der "Fremdenverkehrs- und Wintersportverein" Kirchberg gegründet, der bei der Gründung bereits 47 Mitglieder verzeichnete.

Nach den Wirren des "Ersten Weltkrieges" nahm die Zahl der Mitglieder, die ihre Freude am "Schneeschuh" und "Schifahren" teilten zu und es wurde im Jahre 1926 der Name in "SKIKLUB KIRCHBERG IN TIROL" geändert. Unter dieser Bezeichnung wurde der Verein beim Skiverband offiziell angemeldet.

Nachdem in den Anfangsjahren des Vereines das "Skispringen" groß geschrieben war, wurde im Jahr 1928 mit dem Bau der "Großen Gaisbergschanze" begonnen, auf der mehrere Sprungkonkurrenzen abgehalten wurden.

Erst als ein Teil der alten Mitglieder und Funktionäre 1946 wieder aus dem Krieg bzw. der Gefangenschaft in die Heimat zurückkamen, wurde der Aufbau des Ski Klub Kirchberg mit der heranwachsenden Jugend neu begonnen.

Nachdem sich vorerst auf dem alpinen Sektor wenig tat, entwickelte sich der SkiKlub zur Heimat der Skispringer und man sprach auf Grund der zahlreichen Erfolge der Aktiven vom "Springerdorf Kirchberg in Tirol".

Anfang der fünfziger Jahre sind die Alpinen wieder im Kommen und es entwickelte sich eine sehr aktive Vereinstätigkeit des SKK, wobei es das Hauptziel des Vereines war und nach wie vor ist, die Kirchberger Jugend zu fördern.

Bis zum heutigen Zeitpunkt entwickelte sich der SKK zu einem professionellen, technisch sehr gut ausgerüsteten Verein mit derzeit 600 aktiven Mitgliedern, der auch für den Tourismus in der Gemeinde einen großen Akzent setzen kann und sowohl für die Gemeinde als auch für den Tourismusverband ein verlässlicher Partner ist.

So ist es der Ski Klub Kirchberg, der nationale und internationale Rennen auf der Hausstrecke des SKK - der "Rennstrecke Gaisberg" abhält und organisiert.

So konnten folgende internationale und nationale Veranstaltungen vom Verein mit Erfolg organisiert und abgehalten werden

  • 41 internationale FIS - Rennen
  • 3 Weltcuprennen
  • 10 Europacuprennen
  • jährliche Tiroler Meisterschaften
  • jährliche Bezirkscuprennen

Für den touristischen Aspekt werden unter anderem für verschiedene nationale und internationale Einrichtungen und Institutionen Rennen von der Veranstaltung selbst bis zur Preisverteilung organisiert und abgehalten.z.B.

  • Internationale Börse
  • Bankenmeisterschaften (ÖM der RaiBA)
  • Versicherungen (ÖM Wr. Städtische)
  • Meisterschaft von Fluglinien (KLM)
  • uvm.....

Die Förderung der einheimischen Jugend ist für den SkiKlub nach wie vor an erster Stelle, weshalb jährlich neben dem Klubrennen, die Schülerschitage für die Volks- und Hauptschule abgehalten werden. Als weiteres Großereignis wird jährlich das "Vereins- Betriebe- und Familienrennen" abgehalten, bei welchem bis zu 320 Teilnehmer angemeldet sind.

 

So wuchsen aus dem Ski Klub Kirchberg große und bekannte Namen wie "Brigitte KERSCHER-SCHROLL, Katrin GUTENSOHN" oder Jessica DEPAULI"  hervor und einige österr. und Tiroler Meister sowie Junioren Europameister.

Und die Erfolge für die Zukunft sind insofern gesichert, dass im SKK der derzeit ca. 50 Schüler u. Jugendliche durch einen professionelles Trainerteam betreut, für das kommende Jahr 3 Nachwuchsläufer für den Tiroler Skikader vorgesehen sind.

Der SKK konnte im Lauf der Zeit durch ein gutes Einvernehmen mit den Grundstückseigentümern und durch ständige Verbesserungen und Investitionen auf der Schiabfahrt beim "Gaisberg" eine bei der FIS und den verschiedenen internationalen und nationalen Verbänden anerkannte "Renn- und Trainingsstrecke" und den logistischen Erfordernissen im neuen Zielhaus bauen. Die Schneesicherheit für die Rennstrecke gewährleistet eine durchgehende Beschneiungsanlage, die vom SKK betreut wird.

Der Klub ist technisch und organisatorisch in der Lage, innerhalb von wenigen Tagen eine Großveranstaltung (z.B. Weltcup-Rennen) zu organisieren und abzuwickeln.

So wurde die "Rennstrecke Gaisberg" bei der FIS für die Bewerbe Riesentorlauf und Slalom homologiert und gilt unter Fachleuten als eine der schönsten und anspruchvollsten Riesentorlaufstrecken der Welt.

Die "Rennstrecke Gaisberg" wird insbesondere zu Zeit der regionalen Weltcup-Rennen auch von internationelen Ski - Teams (FIN, USA, CH, ÖSV,...) als Trainingsstrecke genutzt.

 

Dass der Ort Kirchberg als einer der wichtigsten Tourismusorte im Brixental und im Bezirk Kitzbühel angesehen werden kann, ist insofern begründet, dass Kirchberg trotz seiner Größe, nahezu die selbe Nächtigungsziffer wie das benachbarte Kitzbühel aufweisen kann.

 

Durch den Ausbau des Gaisberg-Liftes als 4er Sessellift, beleuchtete Rodelbahn, beleuchtete Publikumsstrecke (Nachtskilauf) erlangt der "Sportberg-Gaisberg" national und international immer mehr an Bedeutung.

Neben den Aktivitäten im alpinen Ski Sport, trat der Ski Klub Kirchberg auch im Bereich des "Free Style Sportes" eine Vorreiterrolle an, als im Jahre 1995 eine Natur-Sprungschanze für "Freestyler" erbaut wurde.

Es wurden in der Folge 3 Free-Style Weltcup (Springen/Ballett und Buckelpiste) in Kirchberg veranstaltet.

Der SkiKlub Kirchberg ist ständig bemüht, seine Ziele zukunftsorientiert zu verwirklichen und in allen Belangen ein verlässlicher Partner zu sein.

 

Für den SkiKlub Kirchberg

Obmann

Alois Engl

 

100 Jahre SkiKlub Kirchberg in Tirol, Festschrift zum Downloaden (22MB).

© Ortsinfo Kirchberg in Tirol